Art. 85204 DAF 2000 Koffer

Art. 85214 DAF 2000 Tank-SZ

Art. 85250 DAF 2600 PP-SZ

Art. 85258 DAF 2600 Tank-SZ

Art. 85261 DAF 2600 Koffer-SZ

Modellprogramm

Lastkraftwagen

DAF

Anfang der 50er Jahre des vorigen Jahrhunderts begann die niederländische Marke DAF (Van Doorne’s Automobielfabriek) mit der Fertigung von eigenen Mittelklasse-Nutzfahrzeugen. Als Antrieb dienten englische Leyland-Motoren. Das Geschäft entwickelte sich gut und 1957 wurde mit dem DO 2000 der erste eigene Schwerlastwagen in der 14 t Klasse präsentiert, das Vorbild zu unserem BREKINA-Modell. Markant war die schräg stehende Front mit der mehrfach geteilten Scheibe. Die schwere Baureihe erhielt einen kastenförmigen Vorbau, in dem Kühlerblende und Scheinwerfer untergebracht waren. Mehrfach modifiziert, wurde die Baureihe bis Anfang der 70er Jahre gebaut. Speziell für den deutschen Markt gab es zeitweise den Typ 2100.

1961 erschien zusätzlich die Baureihe 2600, die als erstes europäisches Modell eine Kabine in kubische Bauform erhielt und populär machte. Das war nun ein wirklicher Schwerlastwagen der 16 t Klasse, der auch den nötigen Fahrkomfort in der Kabine bot. 1963 erhielt die Frontblende der 2600er eine leichte Überarbeitung. Unsere Modelle werden in beiden Ausführungen geliefert, der ursprünglichen Version von 1961 und in der Version ab 1963, die dann bis 1972 gebaut wurde.  Kurz vor Fertigungsende erhielten die 2600er noch eine umfassende Überarbeitung mit höher gesetzter Kabine. Bereits 1974 endete die Serie.  

Die ältere 2000er Baureihe wurde vom neuen Typ 2600 nicht sofort verdrängt, sondern lief parallel weiter bis 1969. Ausführlich berichten wir über die Geschichte in den Autoheften 2011/2012 (Serie 2000) und 2012/2013 (Serie 2600).

Die DAF-Modelle werden unter der Artikel-Gruppe 852... geführt.
Die aktuell werkseitig lieferbaren Modelle sind in der Modellliste einzusehen.