Büssing

Der Braunschweiger-Nutzfahrzeug- Hersteller, 1971 von MAN übernommen, war in den 50er Jahren der führende Hersteller von Omnibussen. Nicht nur Bahn und Post, auch viele Verkehrsbetriebe und Reiseunternehmen setzten die wegen ihrer raumökonomischen Konstruktion mit Unterflurmotor geschätzten Wagen ein.

Das BREKINA-Angebot umfasst 3 Modelle.
Der Dreiachs-Bus 12000 T ist seit 2018 im Programm. Er war, genauso wie sein Lkw-Pendant 12000 U, ein übergroßer 6-Rad-Wagen mit Genen der Vorkriegszeit. In den Jahren 1952/53 wurden nur wenige Wagen für den schweren Stadtverkehr gebaut. Das BREKINA-Modell erinnern an den beeindruckenden Bus.

Schon seit Anfang der 90er Jahre gibt es den unser 6500 T. Er ist ein Überlandbus mit Werksaufbau aus der Bauzeit 1953-58.

Letztlich gibt es noch den Präsident-Verbund als Anderthalb-Decker.
In halbselbsttragender, sogenannter Verbundbauweise war der schwere Typ Präsident gehalten, der mit zusätzlicher Schleppachse versehen in den 60er Jahren als Basis für die damals weit verbreiteten Anderthalbdecker-Aufbauten diente. 

Die Büssing-Modelle werden unter den Artikel-Gruppen 591... und 74... geführt.
Die aktuell werkseitig lieferbaren Modelle sind in der Modellliste einzusehen.