LIAZ 706 Hängerzug brillantblau

Art.Nr. 71850

Ikarus 255 blau/weiß, TD

Art.Nr. 59602

Büssing 12.000 "Continental"

Art.Nr. 74620

Büssing 16.000 der "DB"

Art.Nr. 74636

Unimog 411 Abschleppwagen

Art.Nr. 39116

Fiat 238 Kastenwagen "Pirelli", TD

Art.Nr. 34453

Büssing 12.000 "Fendt-Schlepper"

Art.Nr. 74623

MAN 10.212 FS Zugm. mit Rungen-Anh. u. Ladegut "Krone"

Art.Nr. 78374

Porsche 917K "22" des Martini Racing Team, LeMans-Sieger 1971 mit Helmut Marko uns Gijs van Lennep, TD

Art.Nr. 16016

DAF 750 rot, TD

Art.Nr. 27706

Scania LB 76 Rungen-SZ mit Ladegut "Krone"

Art.Nr. 85165

Fiat 690 Millepiedi, rot/schwarz

Art.Nr. 58400

Neoplan NS 12 "PTT"

Art.Nr. 58230

MB L1519 DLK30 rot/weiß, TD

Art.Nr. 47071

Land Rover 88 "PTT"

Art.Nr. 13857

Büssing 16.000 "Prototyp für China"

Art.Nr. 74635

BMW 326 rot, TD

Art.Nr. 24551

Opel "Diplomat V8" nevadabeige

Art.Nr. 20755

Modellprogramm

Personenwagen

DAF Personenwagen

Die Firma DAF, Abkürzung für Van Doorne’s Automobielfabriejk, hat seit 1928 im Einhoven/Niederlande Anhänger und Aufbauten produziert.
In der Nachkriegszeit entwickelte sich daraus eine Lkw-Fertigung (siehe Lastwagen DAF) und 1958 begann schließlich noch mit dem Bau von Personenwagen.
Den Anfang machte der viersitzige Kleinwagen DAF 600, dessen Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor bei 600 ccm Hubraum 20 PS leistete. Das Besondere an der Technik aber war ein stufenloses Keilriemengetriebe, die Variomatic.
Das Modell wurde in Laufe der Jahre weiterentwickelt. Aus dem 600er wurde ein 750er mit 26 PS und schließlich gab es das Luxusmodell „Daffoldil“. Die Fertigung des Ur-DAF lief bis 1966. Es folgten weitere, größere Modelle, bis Volvo 1977 die niederländischen Personenwagen übernahm.

Ausführlich berichten wir über DAF-Pkw im Autoheft 2017.