Hanomag L 28 Kasten, mausgrau/saphirblau

Art.Nr. 58153

Ikarus 55 Reisebus, hellelfenbein/korallenrot, TD

Art.Nr. 59467

Volvo F 613 Koffer "Franz Maas"

Art.Nr. 34802

BMW 2000, opalgrün

Art.Nr. 24420

MB 0 305 "KBE/Jägermeister", TD

Art.Nr. 50758

Barkas B 1000 "VEB Schleppenwerk Nordhausen", TD

Art.Nr. 30223

IFA S 4000-1 DL 25, rot/schwarz, TD

Art.Nr. 71725

Jeep Wagoneer "JCB", TD

Art.Nr. 19858

VM Kasten T1b "Beierlein"

Art.Nr. 32677

VM Mindersamba T1b "Economy"

Art.Nr. 31834

Setra S 12, creme/hellblau von Starline

Art.Nr. 58202

BMW 2000 TI aus dem BMW-Museum

Art.Nr. 24428

BMW 2000, rot

Art.Nr. 24419

VM Pritsche T1b "Economy"

Art.Nr. 32958

VM Passat mit Eriba

Art.Nr. 25610

Saviem SG2 "Picon"

Art.Nr. 14615

Sauer BT 4500 geschlossen "Deut. Reichspost"

Art.Nr. 58701

Renault R4 Fourgonette "Lastentaxi"

Art.Nr. 14744

Modellprogramm

Personenwagen

Toyota Celica

Bereits im Jahr 1971 wurde das chice Coupé aus Japan erstmals nach Deutschland importiert. Es basierte auf der Technik des Toyota Carina und die Kunden konnten zwischen drei Versionen wählen, dem LT mit 79PS, dem ST mit 86PS (Doppelvergaser) und dem GT mit 107PS (zwei obenliegende Nockenwellen). Damals schon legendär, der Umfang der Serienausstattung: Sogar ein 5-Gang-Getriebe war in allen Versionen serienmäßig. Das erste BREKINA-Modell nach japanischem Vorbild!