Volvo 144 Limousine

Art. Nr. 2940...

Volvo 144 Limousine

Art. Nr. 2940...

Volvo 145 Kombi

Art. Nr. 2945...

Volvo 145 Kombi

Art. Nr. 2945...

Die Amazon-Limousine gibt es als zwei- und viertürige Limousine und als Kombi

Art. Nr. 292...

Volvo Duett als Kombi und als Kastenwagen

Art. Nr. 293...

Modellprogramm

Personenwagen

VOLVO

 


Die schwedische Marke Volvo - zu deutsch "ich rolle" - kann auf eine über 75-jährige Geschichte zurückblicken: Im BREKINA-Programm gibt es eine ganze Reihe von Volvo-Fahrzeugen:


VOLVO Serie 120 "Amazon"

Die 1956 gestartete neue Mittelklasse-Limousine "Amazon" musste schon bald als rechtlichen Gründen umbenannt werden. So wurde aus Amazon die 120 Serie, die Autowelt hat den ursprünglichen Namen aber nie vergessen. Anfänglich nur als Viertürer lieferbar, kamen 1962 ein Zweitürer und eine Kombi-Version hinzu. Zu dieser Zeit begann zudem der offizielle Verkauf in Deutschland. Je nach Motorleistung lautete die Bezeichnung 121 bzw. 122. Nach 13 Jahren endete Die Fertigung 1969.

VOLVO Duett

Nach dem erfolgreichen Auftritt der Amazon-Reihe gibt es seit Mitte 2006 noch ein Modell des Lieferwagens Duett im BREKINA-Programm. Das von 1954 bis 1969 gebaute leichte Nutzfahrzeug galt als der Bulli des Nordens. In Deutschland nie im Verkaufsprogramm, ist er trotzdem bestens bekannt, denn seine "Nase" ist mit der des Buckel-Volvos identisch.


Volvo-Serie 140

Mitte 2009 erscheint die Volvo 140-Serie im BREKINA-HO-Programm. Die Vorbilder wurden 1966 als Nachfolger der Amazon-Baureihe (120-Serie) vorgestellt. Die schwedischen Mittelklassewagen waren als Zwei- oder Viertürer (Typ 142 bzw. 144) und ab 1968 auch als fünftüriger Kombi (Typ 145) lieferbar. Die Technik basierte auf der Amazon-Reihe, genauso wie die Motoren. Dem ursprünglichen 1,8 Liter folgte 1968 eine auf 2 Liter vergrößerte Maschine nach. Es gab diverse Ausstattungslinien und ab 1970 die Top Version 144 Gran Luxe mit 120 PS Einspritzmotor.
1974 erschien als Nachfolger die 240-Serie, deren Fahrgastzelle mit den Vorgängern identisch war und - je nach Betrachtung - eher als technische Weiterentwicklung angesehen werden konnte. Die 240-Reihe wurde vor allem durch das auf klobigen Stoßstangen beruhende Sicherheitsdesign bekannt. Immerhin überlebten die ursprünglichen 140-Gene auf die Weise noch bis in die 90er Jahre. 

Die Volvo-Modelle werden unter den Artikel-Gruppen 292..., 293... und 294... geführt.
Die aktuell werkseitig lieferbaren Modelle sind in der Modellliste einzusehen.