DAF F 900 Pritsche/Plane, orange

Art.Nr. 34800

MB 0 305 "Bonn/Germania Kölsch", TD

Art.Nr. 50755

MB 220D8 lang "Taxi Köln"

Art.Nr. 13410

MB LP 608 "GS-Tuning"

Art.Nr. 48569

Wartburg 311 Kombi, platingrau/lichtgrau

Art.Nr. 27183

Barkas B 1000 "VEB Bitterfeld", TD

Art.Nr. 30372

DAF 600, pastellblau, TD

Art.Nr. 27701

Hanomag L 28 Kasten, "Circus Krone"

Art.Nr. 58154

Peugeot 203 mit Dachträger von Drummer

Art.Nr. 29057

BMW 2000 TI aus dem BMW-Museum

Art.Nr. 24428

Scania LB 76 "Sties/Frionor"

Art.Nr. 85182

MB 190 mit Elekrtroantrieb

Art.Nr. 13210

Setra S 12, creme/hellblau von Starline

Art.Nr. 58202

Scania LB 76 "Findus" (D)

Art.Nr. 85161

Krupp SF 380 2x 2Oft-Container-SZ "Schenker"

Art.Nr. 84124

Hanomag-Henschel/Ensel Sattelzug "Schenker" - sortiert -

Art.Nr. 37612

EMW 340 pastellblau, TD

Art.Nr. 27306

Saviem SG2 "Poclain"

Art.Nr. 14618

Modellprogramm

Personenwagen

DAF Personenwagen

Die Firma DAF, Abkürzung für Van Doorne’s Automobielfabriejk, hat seit 1928 im Einhoven/Niederlande Anhänger und Aufbauten produziert.
In der Nachkriegszeit entwickelte sich daraus eine Lkw-Fertigung (siehe Lastwagen DAF) und 1958 begann schließlich noch mit dem Bau von Personenwagen.
Den Anfang machte der viersitzige Kleinwagen DAF 600, dessen Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor bei 600 ccm Hubraum 20 PS leistete. Das Besondere an der Technik aber war ein stufenloses Keilriemengetriebe, die Variomatic.
Das Modell wurde in Laufe der Jahre weiterentwickelt. Aus dem 600er wurde ein 750er mit 26 PS und schließlich gab es das Luxusmodell „Daffoldil“. Die Fertigung des Ur-DAF lief bis 1966. Es folgten weitere, größere Modelle, bis Volvo 1977 die niederländischen Personenwagen übernahm.

Ausführlich berichten wir über DAF-Pkw im Autoheft 2017.