DKB Junior mit Eriba, TD

Art.Nr. 28114

Ikarus 55 Reisebus, weiß/pastellblau, TD

Art.Nr. 59464

Hanomag F 55 "Polizei Hessen"

Art.Nr. 37522

Volvo F 613 Koffer "SVelast"

Art.Nr. 34752

DAF F 900 Pritsche/Plane, grau

Art.Nr. 34801

Jeep Wagoneer, pastellblau, TD

Art.Nr. 19852

Kasten T1b "Hapeso Brot"

Art.Nr. 32678

Jeep Wagoneer, rot, TD

Art.Nr. 19850

NE 81 "Jägermeister" der Regentalbahn, DC, TD

Art.Nr. 64311

Hanomag L 28 Kasten, mausgrau/saphirblau

Art.Nr. 58153

IFA S 4000-1 DL 25, rot/schwarz, TD

Art.Nr. 71725

Scania LB 76 "Findus" (D)

Art.Nr. 85161

MB 0 305 "Bonn/Beru", TD

Art.Nr. 50756

Peugeot 203 mit Dachträger von Drummer

Art.Nr. 29057

MB 0 305 "Frankfurt/Grundig", TD

Art.Nr. 50757

Scania LB 76 "Scania Tour 63"

Art.Nr. 85156

Samba T1b "Economy"

Art.Nr. 31824

Barkas B 1000 "VEB Bitterfeld", TD

Art.Nr. 30372

Modellprogramm

Personenwagen

DAF Personenwagen

Die Firma DAF, Abkürzung für Van Doorne’s Automobielfabriejk, hat seit 1928 im Einhoven/Niederlande Anhänger und Aufbauten produziert.
In der Nachkriegszeit entwickelte sich daraus eine Lkw-Fertigung (siehe Lastwagen DAF) und 1958 begann schließlich noch mit dem Bau von Personenwagen.
Den Anfang machte der viersitzige Kleinwagen DAF 600, dessen Zweizylinder-Viertakt-Boxermotor bei 600 ccm Hubraum 20 PS leistete. Das Besondere an der Technik aber war ein stufenloses Keilriemengetriebe, die Variomatic.
Das Modell wurde in Laufe der Jahre weiterentwickelt. Aus dem 600er wurde ein 750er mit 26 PS und schließlich gab es das Luxusmodell „Daffoldil“. Die Fertigung des Ur-DAF lief bis 1966. Es folgten weitere, größere Modelle, bis Volvo 1977 die niederländischen Personenwagen übernahm.

Ausführlich berichten wir über DAF-Pkw im Autoheft 2017.